Warum Schwimmen gut für die Figur und eine großartige Alternative zum Lauftraining ist

with Keine Kommentare

Während der Sommermonate gehe ich weder regelmäßig laufen, noch mache ich ausgedehnte Wander- oder Biketouren. Außerdem verzichte ich auf schweißtreibende Workouts. Stattdessen gehe ich Schwimmen im Freibad, im Pool oder im Meer oder am Badesee.

Schwimmen ist ein fester Bestandteil meines Fitnesstrainings im Sommer. Was ist dein bevorzugtes Fitnesstraining im Sommer?

Schwimmen im Freibad Rußweiher

Wenn du joggen öde findest oder gesundheitlich eingeschränkt bist, ist Schwimmen perfekt für deine Fitness, deine Gesundheit und deine Figur. Außerdem eignet sich Schwimmen für den Fitnessaufbau ohne Fitnessstudio. Schwimmen macht Spaß und bringt Schwung und ist eine erfrischende Alternative zum Lauftraining im Sommer.

probetraining hintergrund

Schwimmen ist gut für die Figur

Schwimmen gehört aus vielen Gründen zu den gesündesten Sportarten. Zudem kann Schwimmen gut als Regeneration und Ausgleich genutzt werden. Mehr Fitnessargumente für deine Gesundheit findest du hier.

Außerdem ist Schwimmen gut für die Figur.
Je nach Geschwindigkeit verbrennst du beim Schwimmen 500 bis 650 Kalorien pro Stunde. Sich gegen den Widerstand des Wassers zu bewegen, ist anstrengend. Es gibt kaum eine Sportart, bei der so viele Muskelgruppen gleichmäßig beansprucht werden wie beim Schwimmen. Das macht das Training besonders effektiv.
Durch das Krafttraining im Wasser wird schonend Muskulatur aufgebaut. Ein entscheidender Pluspunkt im Kampf gegen die Pfunde, denn durch die zusätzliche Muskelmasse wird auf Dauer der Grundumsatz (Kalorienverbrauch in Ruhe) erhöht. Deshalb können regelmäßige Schwimmer mehr essen – und nehmen trotzdem nicht so leicht zu.

Die Folge: Der Sport kräftigt den Körper und bringt ihn in Form. 

Schwimmen ist gut für die Figur

Schwimmen ist gut für die Gesundheit

Doch Schwimmen macht nicht nur fit und schlank, es schont gleichzeitig die Gelenke, denn im Wasser ist der Mensch nur noch ein Siebtel so schwer als an Land.
Schwimmen trainiert den Herzmuskel. Der Grund: Das Wasser übt einen hohen Druck auf unseren Körper aus. Es drückt die Blutgefäße an der Hautoberfläche zusammen und drängt damit das Blut zurück in den Brustraum. Das Herz muss entsprechend dagegen arbeiten und mehr Blut pro Schlag transportieren.

Die Folge: Der Sport bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung.

Der Wasserdruck führt ebenso dazu, dass man sich beim Einatmen mehr anstrengen muss. Darum ist Schwimmen ein gutes Training für die Atemmuskulatur. Außerdem hat der Wasserdruck eine leichte Massagewirkung und einen hautstraffenden Effekt. Durch die Bewegungen der Arme werden darüber hinaus besonders Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sanft gelöst.

Die Folge: Schwimmen entspannt den Körper und hilft sogar gegen Kopfschmerzen.

Diese entspannende Wirkung des Wassers hat einen positiven Einfluss auf die Psyche. Das Element Wasser schenkt ein Gefühl von Leichtigkeit, Verspieltheit, Freiheit und Druckausgleich. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass die meisten Menschen gut gelaunt aus dem Schwimmbad kommen?

Wie du das Schwimmtraining in den Alltag mit Kindern integrierst

Unser lokales Freibad bietet in den Sommermonaten für Frühaufsteher und Berufstätige einen Frühschwimmer- Service. Hin und wieder verabrede ich mich zum Personal Training mit einer Klientin im Freibad Betzenstein. Von halb acht bis neun Uhr machen wir Yoga und ziehen Bahnen, bevor wir danach gut gelaunt und erfrischt zur Arbeit ins Büro gehen. An besonders heißen Tagen schwimme ich sogar während der Mittagspause. Mein Luxus im Alltag.

Fit mit Kind im CabrioSolAuch meine zwei Mädchen sind leidenschaftliche Wasserratten. Nachmittags wird die Badetasche für die ganze Familie gepackt. Gemeinsam hüpfen, rutschen, tauchen, schwimmen und plantschen wir im Wasser des Nichtschwimmerbeckens. Danach verspeisen die beiden hungrig ihre Pommes rot-weiß oder ein Eis am Stiel. Als Mama nutze ich diese Gelegenheit. Nur 15 Minuten ziehe ich zügig meine Bahnen. Eine Auszeit für mich.

Schwimmen ist die perfekte Alternative zum Lauftraining, besonders im Sommer. Du kannst deine Fitness aufbauen, Leistungsfähig bleiben, deine Figur in Form halten und zusätzlich die Freizeit mit Familie und Freunden genießen, ohne ödes Lauftraining, schweißtreibende Workouts oder langweilige Fitnesstudios.

JETZT LOSLEGEN