Fit for Fun: Leichter abnehmen im Frühling

with Keine Kommentare

Es wird Frühling! Zeit für einen Monatsrückblick: Hast du dir am Jahresanfang Fitness- oder Figurziele gesteckt? Aufgrund von Prioritäten, die ich falsch gesetzt habe, war das letzte Jahr für mich gesundheitlich herausfordernd. Ging es dir auch so?
Oft war ich erkältet. Ich setzte mich unter Druck. Verschleppte eine Bronchitis. Achtete nicht auf die Signale meines Körpers, bekam sogar eine starke Gürtelrose. Kurzum, Anzeichen für ein schwaches Immunsystem als Resultat  von Überlastung und zu wenig Regenerationszeit.

Jahresziel 2020: Gesund bleiben

Da ich aber als Dipl. Sportwissenschaftlerin ein Profi auf dem Gebiet der Organisation und Trainingsplanung bin, kalkuliere ich immer Trainingsausfälle mit ein.

Achte auf dich und die Signale deines Körpers.  Verzichte bitte komplett auf Sport, wenn du einen Infekt hast. Fokussiere dich stattdessen auf eine gute und gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralien. Wichtig ist, dass du erst weitermachst, sobald du wieder richtig gesund bist. Bleibe am Ball. Gib nicht einfach auf, nur weil privat, beruflich oder gesundheitlich etwas dazwischen kommt, so wie es bei mir im letzten Jahr der Fall war.

Lass dich von Rückschlägen nicht entmutigen – das tue ich auch nicht.

Frühsport

Leichter abnehmen im Frühling

Aufgrund mangelnder Fitness hat auch meine Figur ein wenig gelitten. Es ist nicht mehr alles so straff und in Form, wie ich es als Mama gerne hätte. Doch der nächste Sommer kommt bestimmt. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Fit werden, Spaß haben und leichter abnehmen im Frühling. Lass dich von meinem persönlichen Fit for Fun im Frühling Programm inspirieren!

Deine Figur folgt deiner Fitness!

Trotz regelmäßiger Spaziergängen im Wald, Workouts Zuhause oder privaten Online Yoga Stunden gemeinsam mit meine Klienten, wünsche ich mir eine bessere Kondition. Schließlich bin ich angemeldet für den Maisels Funrun in Bayreuth,  den Muddy Angel Run im Juni und das Wanderlust Festival im August. Dazu brauche ich unbedingt Kondition. Schließlich möchte ich meinem Team nicht hinterher laufen.

Um Ausdauer aufzubauen, entscheide ich mich für Sportarten, die gleichzeitig gut für die Figur sind.

  1. Schwimmen
    Einmal in der Woche gehe ich schwimmen. https://www.co-gesundheit.de/warum-schwimmen-gut-fuer-die-figur-und-eine-grossartige-alternative-zum-lauftraining-im-sommer-ist/  Durch das Schwimmen steigere ich meinen Kalorienverbrauch pro Woche  um 450 Kalorien.
  2. Laufen
    Im März beginne ichaußerdem wieder mit dem Lauftraining. Laufen gehört definitiv nicht zu meiner Lieblingssportart. Aber es ist überall möglich, einfach und effektiv.
    In einer Stunde Laufen verbrennt der Körper ca. 500 Kalorien.
  3. Fahrrad fahren – Strecken Checken
    Weil ich meine Laufstrecken in der Umgebung schon in und auswendig kenne, müsste  ich extra mit dem Auto woanders hinfahren. Doch nun schnappe ich mir mein Cube Mountainbike und fahre potentielle Laufstrecken ab.  Ich schaue wie viele Kilometer es sind, wie lange ich dafür brauche. Ist es möglich diese Strecke auch zu laufen?
    Darum ist das Fahrrad fahren im Frühling eine gute alternative Sportart, um in das Training wieder einzusteigen und Kondition aufzubauen.  Nebenbei verbrenne ich ca. 450 Kalorien zusätzlich.

Mit so viel Abwechslung macht Sport gleich viel mehr Spaß. Sicher kennst du das auch?

personal training ein Trainingspartner mit derselben Mission wie du

Fit for Fun: Spaß und Freude beim Sport

Suche dir eine Sportfreundin. Gemeinsam macht das Training viel mehr Spaß. Verbinde das Nützliche mit dem Angenehmen. Geht wandern, laufen, Fahrrad fahren. Geht raus in die Natur. Das ist das Beste für Kopf, Herz und Figur. Aber bitte setze dich nicht unter Druck.

Erstelle dir einen guten Trainingsplan. Setze dir ein realistisches, machbares Ziel. Plane für einen Monat oder bis Ostern, Muttertag, Pfingsten. Es ist frustrierend, wenn du deine Vorsätze nicht ein hältst, weil du dein Ziel zu hoch gesteckt hast.

Lege einfach los. Ausreden zählen nicht. Egal ob du Mama bist oder berufstätig, verliere deine Ziele nicht aus dem Auge. Besonders wenn wir Mamas Fit und in Form bleiben wollen, sind die richtigen Prioritäten wichtig. Mach dich, deine Fitness, deine Figur, deine Gesundheit zur obersten Priorität.

Mein Frühlingstrainingsplan ist flexibel. Er lasst sich gut mit der Familie vereinbaren. Freitag Abend, wenn ich schwimmen gehe, als auch Sonntag wenn ich laufen möchte ist, mein Mann für die Kinderbetreuung und das bisschen Haushalt da.

Vielleicht wird Sonntag dein neuer Sporttag im Frühling?

 

Um im Frühling fit zu werden, bis zum Sommer eine schöne Bikini Figur  zu bekommen, lass dir sagen;

JETZT ist der richtige Zeitpunkt.

Ausreden zählen nicht mehr. Es gibt immer eine Lösung! Versuche mehr Bewegung in deinen Alltag einzubinden. Werde kreativ. Du wirst begeistert sein, wie schnell dein Winterspeck weg ist, und du wieder in deine Jeans passt.
Ich bin für dich da!

Deine Candy